Hausschuhe Einkaufsratgeber

Hausschuhe – die ideale Fußbekleidung für zuhause

Jeder kennt sie und die allermeisten nutzen sie – die guten alten Hausschuhe. Schon in der Antike wurden sie getragen und zwar in Form von Pantoffeln, die man als Soccus bezeichnete. Doch warum sind sie so beliebt? Diese Frage lässt sich besonders mit ihrem Komfort beantworten. Im Gegensatz zum Straßenschuh besteht der Hausschuh in der Regel aus weichem Material und einer weichen Laufsohle. Er ist sehr viel biegsamer als der Straßenschuh, weshalb er somit für euch auch deutlich bequemer ist. Habt ihr nun den ganzen Tag enge Straßenschuhe getragen, dann freut ihr euch darauf, am Abend in die weichen Hausschuhe zu schlüpfen. Gerade Frauen, die einen modischen engen Damenschuh tragen, wissen dies zu schätzen. Ein weiterer Faktor, der dem Hausschuh seine Beliebtheit verleiht, ist der Faktor Sauberkeit. Wenn ihr mit Straßenschuhen durch die Wohnung lauft, geht ihr das Risiko ein, den ganzen Straßenschmutz hineinzutragen. Darüber hinaus läuft es sich mit Hausschuhen, sofern ihr nicht gerade Clogs nutzt, um einiges lautloser als mit Straßenschuhen. Dieser Punkt dürfte besonders für diejenigen interessant sein, die das Haus nicht alleine bewohnen.
Das einzige Problem, das Hausschuhe mit sich bringen können, ist ein mangelnder Sitz. Gerade weil sie sehr viel biegsamer sind als andere Schuhe, kann es schnell passieren, dass euer Fuß seinen Halt verliert. Diesem Problem könnt ihr entgegenwirken, indem ihr für den häuslichen Bereich nur Schuhe kauft, die auch wirklich gut passen.

Hausschuhe als perfekter Begleiter durch das ganze Jahr
Hausschuhe gibt es in allen Varianten, wobei sich ihre Ausstattung an der Jahreszeit orientiert. Im Sommer findet ihr eher offene Modelle. Im Winter dagegen produziert man hauptsächlich Filzpantoffeln, Hütten- oder Lammfellschuhe. Viele Schuhe werden für den Winter auch mit einer dicken Fütterung ausgestattet.

Der Kauf der Hausschuhe – darauf müsst ihr achten

Vor dem Kauf eines Hausschuhs solltet ihr euch zunächst über seine Sohle informieren. Empfehlenswert ist eine Kunststoffsohle, da damit ein geringerer Materialabrieb gewährleistet ist. Ideal ist, wenn die Sohle zudem rutschhemmende Eigenschaften aufweist und ein gewisses Profil hat.
Grundsätzlich sollte der Schuh einen möglichst bequemen Eindruck hinterlassen. Einen besonders guten Kauf tätigt ihr, wenn ihr euch für einen Schuh mit einem anatomisch geformten Fußbett entscheidet.
Überlegt euch genau, ob ihr nicht lieber zu einem der Markenprodukte greifen wollt. Auch wenn diese meist teurer sind, so weisen sie normalerweise eine ausgesprochen gute Verarbeitung ohne Klebespuren auf.
Im Allgemeinen reicht es aus, einen Hausschuh in eurer normalen Größe in die engere Wahl miteinzubeziehen. Solltet ihr aber im Winter auch gerne dicke Socken in eurem zukünftigen Hausschuh tragen wollen, dann ist es ratsam, auch etwas größere Modelle zu berücksichtigen.
Um nun den richtigen Hausschuh zu finden, stehen euch zahlreiche Onlineshops zur Seite. Das Bestellen bei den Onlineshops ist schnell und einfach. Falls die bestellten Schuhe nicht passen sollten, könnt ihr sie problemlos an die Onlineshops zurücksenden. Ein besonders breites Sortiment bietet etwa der HausschuhExperte. Hier können Schuhe von vielen bekannten Marken, sei es zum Beispiel Haflinger, Giesswein oder Berkemann, erworben werden.

Schuheliebe im Abo - Kostenlos! & Jederzeit Kündbar