Laufschuhe für den Winter – Darauf solltet ihr achten

Praxistipps für den Kauf von Laufschuhen für den Winter

Nicht mehr lange, dann steht der Winter vor der Tür. Natürlich möchtet ihr als leidenschaftliche Läufer auch in der kalten Jahreszeit nicht euer Hobby missen. Aus genau diesem Grund braucht ihr den richtigen Laufschuh für Schnee, Eis und Glätte. Doch was muss der Sportschuh alles können damit er auch in der Kälte überzeugen kann?

Welche Eigenschaften sollten im Winter haben?

Die Sohle stellt immer einen zentralen Punkt bei einem Laufschuh dar. Insbesondere im Winter wird dieser Fakt noch wichtiger. So sollte die Sohle für den Sportschuh wasserfest, robust und rutschfest sein. Nur so könnt ihr auf glattem Untergrund Halt finden. Am besten eignet sich eine weiche Gummimischung. Diese gibt Halt und passt sich gut der Form des Fußes an. Auch bei besonders niedrigen Temperaturen wird so laufschuhe-wintereine gute Dämmung des Schrittes ermöglicht.
Natürlich nimmt auch das Oberflächenmaterial eine wichtige Rolle ein. Dieses sollte ebenfalls schnee- und wasserfest sein. Hierbei könnt ihr immer auf Goretex setzen. Dieses Material ist nicht nur wetterfest, sondern zugleich auch atmungsaktiv. Demnach wird der Fuß optimal belüftet und sorgt auf die Weise nicht nur für warme Füße, sondern beugt auch Schimmel vor . Der Laufschuh für den Winter sollte weniger in Richtung Sneaker gehen, sondern eher als Halbschuh ausfallen. Somit könnt ihr auch einmal etwas tiefer in den Schnee steigen, ohne dass die Knöchel nass und kalt werden.

 

Asics Gel-Fujitrabuco G-TX

Ein guter Laufschuh für den Winter ist der Asics Gel-Fujitrabuco G-TX. Dieser ist perfekt für das Gelände geeignet und kann auch in der kalten Jahreszeit überzeugen. Die Sole besteht aus weichem Gummi und besitzt ein großes Profil. Somit gewährt sie dem Läufer jederzeit einen guten Halt und federt den Schritt optimal ab. Das Obermaterial besteht aus Goretex. Somit ist der Laufschuh wasserfest und lässt eine hervorragende Luftzirkulation zu. Mit einem Eigengewicht von nur 370 Gramm fällt dieser Schuh sehr leicht aus, wodurch der Tragekomfort zusätzlich erhöht wird. Die Innensohle passt sich ebenfalls an den Läufer und dessen Fuß an. Der Fuß wird somit gestützt, was gerade im Winter für mehr Sicherheit beim Laufen sorgt.

Salomon XA Pro 3D

Dieser Schuh ist ein wahrer Allrounder und eignet sich somit auch für den Einsatz bei Schnee und Nässe. Auch hier könnt ihr euch auf das atmungsaktive Goretex verlassen. Dieses ist robust und hält auch unwegsameren Gelände stand. Die Sohle besteht ebenfalls aus abriebfestem Gummi. Somit fällt diese auch besonders langlebig aus. Ein besonderes Highlight stellt die sogenannte „Mud and Snow Non-marking Contagrip Technologie“ dar. Diese wurde speziell für entwickelt. Sie sorgt für einen zusätzlichen halt, auch auf glattem Untergrund, und hält die Nässe ab. Der Schuh umschließt den Knöchel, wodurch auch tiefer Schnee kein Hindernis darstellt. Des Weiterem wurde ein extra Zehenschutz verarbeitet. Solltet ihr doch einmal wegrutschen, so bewahrt euch dieser vor Verletzungen.

Adidas Response Trail 21

Auch dieser Schuh eignet sich perfekt für die Kälte Jahreszeit mit Matsch und Schnee. Die Sohle besteht ebenfalls aus Gummi und ist somit wetterfest. Durch eine variable Stollenanpassung kann sich der Läufer den Vorteil von zusätzlichem Grip verschaffen. Demnach ist eine optimale Traktionskontrolle mit diesem Schuh problemlos möglich. Die Sohle besteht aus mehreren Schichten. Somit wird der Fuß gut gestützt und den Risiken einer Verletzung bei unwegsamen Gelände wird bestens vorgebeugt.
Das Obermaterial besteht aus hochwertigen Kunstfasern. Diese weisen ebenfalls den Vorteil auf, dass sie Nässe und Feuchtigkeit sehr gut abhalten. Somit ist der Schuh auch für den Einsatz bei Schnee geeignet. Für eine solide Luftzirkulation sorgen das Obermaterial ebenfalls. Da dieses atmungsaktiv gehalten wurde, staut sich die Hitze nicht im Inneren.
Einziges Manko ist die schmale Schafthöhe. Demnach sollten Touren durch tieferen Schnee vermieden werden, da der Schuh nicht bis über den Knöchel reicht.

Fazit

Wichtig bei dem richtigen Winterschuh fürs Laufen ist die Zusammensetzung aus Sohle und Obermaterial. Die Sohle sollte aus Gummi bestehen und das Obermaterial im besten Falle aus Goretex. Der Schuh sollte über viel Grip aufweisen und sowohl Nässe abweisen, als auch atmungsaktiv sein. Da an einen solchen Laufschuh viele Ansprüche gestellte werden, sollte man genauestens vergleichen. Auch die Passform ist von Bedeutung, da man nur so das Beste aus einem Schuh im Winter herausholen kann.

Weitere interessante Links zum Thema Laufschuhe

Laufschuhe Guide

Die 10 besten Laufschuhe

Alle Laufschuhe Tests

 

Schuheliebe im Abo - Kostenlos! & Jederzeit Kündbar