Lederreinigung: Schuhe aus Leder reinigen

reinigen & pflegen

Lederschuhe waschen – so geht's richtig

lederschuhe-waschen-anleitung
Lederschuhe könnt ihr grundsätzlich reinigen – ihr müsst nur wissen, wie!

Es ist ein lang gehegter Mythos – Lederschuhe soll man nicht waschen. Die Nässe könne der edlen Oberfläche schaden. Doch wer lange Freude an seinen Lederschuhen haben möchte, der kommt um das regelmäßige Reinigen und Pflegen seines Schuhwerks nicht herum. Daher zeigen wir euch in diesem Beitrag, wie ihr eure Lederschuhe richtig reinigt.

Lederschuhe pflegen – Die Vorbereitungen

Wie bei jedem anderem Schuh muss auch das Leder vor dem eigentlichen Waschprozess zunächst gründlich von Staub und Schmutzpartikeln befreit werden. Dann gilt: Weniger ist mehr. Durchnässt das empfindliche Material also nicht vollständig. Das Abwischen mit einem feuchtem Tuch ist völlig ausreichend. Um unschöne Wasserränder am Schaft zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Schuh möglichst gleichmäßig mit einem Mirkofasertuch oder einem Schwamm zu waschen. Auch die richtige Wassertemperatur spielt keine unwesentliche Rolle. Ist die Temperatur nämlich zu hoch, so besteht die Gefahr, dass sich das Leder zusammenzieht. Mit lauwarmem Wasser seid ihr auf der sicheren Seite.

Produkte zur Reinigung von Lederschuhen

    Lederschuhe reinigen in 4 einfachen Schritten

    1. Groben Schmutz entfernen

    Entfernt also wie im oben beschrieben den großen Schmutz.

    2. Lederschuh richtig trocknen lassen

    Nach dem Waschen muss das feuchte Leder erst einmal richtig trocknen. Stopft die Schuhe hierzu mit etwas Zeitungspapier aus und legt sie auf die Seite. So wird auch die Sohle schnell trocken. Wichtig ist auch, dass ihr das feuchte Zeitungspapier in regelmäßigen Abständen auswechselt, bis der Großteil der Feuchtigkeit entzogen ist.

    3. Leder mit Wachs & Pomade einreiben

    Ist das Leder halbtrocken, dann verwendet ihr einen Schuhspanner. Diese halten die Form des Schafts aufrecht und beugen dem Zusammenziehens des Materials vor. Anschließend cremt ihr die Lederschuhe mit einer Pflege aus Wachs und Pomade ein.

    Die Feinheiten beim Reinigen von Lederschuhen

    Weisen die Lederschuhe besonders hartnäckige Flecken auf, so bietet es sich an, einen speziellen Lederschuhreiniger zu verwenden. Doch auch mit diesem solltet ihr sparsam umgehen. Gebt lediglich eine kleine Menge auf ein feuchtes Tuch, reibt es in die betroffene Stelle ein und lasst es etwa 5 Minuten einwirken. Anschließend befreit ihr die Oberfläche mit kaltem Wasser von dem Reiniger. Achtung: Auf herkömmliche Seifen gilt es bei der Reinigung unbedingt zu verzichten, da diese das Leder nur auslaugen und seine Struktur nachhaltig schädigen können.

    Und die Pflege von Lederschuhen ?

    Auch wenn die Reinigung von Lederschuhen wieder für einigen Glanz bei euch sorgen dürfte – die richtige Pflege ist für Haltbarkeit und Optik eurer Lederschuhe mit entscheidend. Dabei gibt es Unterschiede bei den Lederarten. Hier findet ihr weitere Informationen dazu: Glatt- und Rauleder – So pflegt ihr eure Lederschuhe richtig!

    Schuheliebe im Abo - Kostenlos! & Jederzeit Kündbar