Mizuno Wave Inspire 13 Test: Ausgezeichnete Dämpfung

Wave Inspire 13

MIzuno Wave Inspire 13
87

Passform

10/10

    Funktion

    9/10

      Material

      9/10

        Langlebigkeit

        9/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Pro - Vorteile

            • ausgezeichnete Dämpfung
            • gute Abrolleigenschaften
            • sehr gute Passform
            • Design Vielfalt

            Contra - Nachteile

            • nicht ganz grifffest

            Mizuno Wave Inspire 13 Laufschuh im Test

            Laufen gehen ist eine der Tätigkeiten, die jeder nachgehen solle, denn der Sport hält den Körper fit und hilft, den Kopf vom stressigen Alltag frei zu bekommen. Um dem richtig und vor allem gesund nachgehen zu können, benötigt es die passende Ausrüstung in Form eines Laufschuhes. Genau solch einen soll der Folgende Testbericht genauer vorstellen und bewerten.

            Mizuno Wave Inspire 13 Test: Die Eckdaten

            BezeichnungMizuno Wave Inspire 13
            HerstellerMizuno
            LaufschuhkategorieStabilschuh
            Gewicht314 gr.
            LaufstilNeutral, Überpronation
            Körpergewichtleicht, normal, schwer

            Allgemeine Informationen zum Mizuno Laufschuh

            Der Name des besagten Produktes lautet „Wave Inspire 13“, er wird von der Marke „Mizuno“ hergestellt und produziert. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei etwa 145 Euro, dafür bekommt der Käufer auch so einiges an Funktionalität und Komfort, das nun erläutert wird.

            Die Marke Mizuno wurde in Japan im Jahr 1923 gegründet, wo sie auch ihren Hauptsitz haben. Neben den hier allseits bekannten Herstellern Nike und Adidas hat Mizuno durch das sehr breit gestreute Sortiment immer mehr an Marktanteilen und Einfluss gewonnen, sodass sie mittlerweile auf der ganzen Welt gekannt sind. Ihre Paradedisziplin lässt sich dabei auf die Produktion von Golfschlägern schließen, doch auch im Bereich der Laufschuhe konnte Mizuno, gerade mit der Serie Wave Inspire 13, sich von der Konkurrenz absetzen. Dabei setzt das Unternehmen eher weniger auf eine billige Herstellung, sondern auf Qualität und eine gute Funktionalität.

            Optik und Design

            Der Wave Inspire 13 ist in insgesamt vier verschiedenen Farben zu erwerben, und zwar blau, grün rot und grau. Das Design sieht dabei nicht etwa sehr verspielt oder stark betont aus, sondern wurde bewusst relativ einfach und professionell gehalten. Im Vergleich zum Rest des Schuhs ist die Sohle relativ dick geraten, was sich allerdings mit dem Material und der damit zusammenhängende Funktionalität begründen lässt.

            Material und Qualität des Wave Inspire 13

            Der Wave Inspire 13 ist, wie oben auch schon gesagt wurde, ein Laufschuh der Oberklasse und soll laut Angaben des Herstellers besonders durch den hohen Dämpfungsfaktor und die Sohle punkten. Für das Obermaterial wurde ein sogenanntes „AirMesh Material“ verwendet. Das hat die besondere Funktion, dass Schweiß, der beim Laufen am Fuß entsteht, sehr einfach und effektiv nach oben hin sich entlüften kann, sodass nicht mehr der typische, muffelige Geruch entsteht und sich der Sportler beim Laufen auch unter Anstrengung zu jeder Zeit wohl fühlt. Des Weiteren gibt es eine besondere Funktion, die das Abrollen eines jeden Schrittes und die darauf folgende Dämpfung verbessern soll, nämlich das „SmoothRide Engineering“. Hierbei wird die Erschütterung des Fußes so aufgefangen, dass sie sich gleichmäßig über die gesamte Sohle verteilt und somit entlastend für den ganzen Körper wirkt. Die Innensohle besteht zu 100% aus Synthetik, während die Außensohle komplett aus Gummi gefertigt worden ist. Der Schuh an sich kommt auf ein Gesamtgewicht von 310 Gramm und gehört somit zu den leichteren unter seiner Sorte.

            Mizuno Wave Inspire 13 im Härtetest

            Da nun der Leser die wichtigsten Informationen über den Laufschuh bekommen hat, geht es jetzt um den eigentlich interessanten Teil des Berichtes, nämlich den Test. Hier soll sich nun zeigen, ob das Produkt den hohen Erwartungen gerecht wird, sie vielleicht sogar noch übertrifft oder eben genau das Gegenteil. Wenn Sie sich einen neuen Schuh zulegen möchten, sollten Sie immer darauf achten, dass sie Verarbeitungsqualität stimmt, schließlich will der Käufer eine lange Zeit Freude mit dem Produkt machen. Auf den ersten Blick gibt es hier auch gar nichts zu bemängeln, alle Nähte sich in Ordnung und gut in den Stoff integriert, auch die Sohle ist nicht zu hart und nicht zu weich.

            Passform und Ergonomie

            Auch hat sich im Test gezeigt, dass die angegebenen Größen tatsächlich mit den realen Größen übereinstimmen. Oftmals ist es ja so, dass man sich eine höhere Größe bestellen muss, als man eigentlich hat, da der Schuh einfach zu klein ausfällt. Doch das ist hier überhaupt nicht der Fall, die Passform lässt sich als überragend bezeichnen, und auch das Anziehen des Schuhes geht dank des weichen Obermaterials sehr leicht und ohne Probleme.

            Funktionalität

            Bei der Produktvorstellung hat der Hersteller besonders damit geworben, dass das Produkt eine besonders gute Dämpfung besitzt und dadurch schonend für die Gelenke des Läufers ist. Beim Probieren hat sich in der Tat erwiesen, dass im Vergleich zu Modellen der Konkurrenz gerade bei Sprüngen es spürbar wird, wie sich das Gewicht gleichmäßig übern die Sohle verteilt. Bei längerer Nutzung kommt es somit beim Wave Inspire 13 zu einem deutlichen Komfort.

            Die zwei besonderen Vorteile

            Im Grunde gibt es neben den gerade genannten Punkten zwei Vorteile zu nennen, die wirklich signifikant sind. Zum einen liegt der Tragekomfort sehr weit oben, was vor allem an der guten Passform und dem Gewicht des Schuhes liegt. Mit etwas über 300 Gramm ist das Produkt beim Laufen kaum zu spüren, und auch das Verschnüren geht sehr leicht. Des Weiteren gilt es an dieser Stelle anzumerken, dass neben der Qualität und der Dämpfung auch das Abrollen einen hohen Verdienst für den Erfolg des Laufschuhes darstellt. Gerade auf härten Böden, wie zum Beispiel Beton oder Teer, welcher beim Laufen so gut wie gar nicht nachgibt, macht sich das Abrollen zu spüren, sodass später keine Schmerzen im Fuß oder den Beinen entstehen werden.

            Der große Nachteil des Wave Inspire 13

            Obwohl die Vorteile und ganzen positiven Punkte auf jeden Fall überwiegen, gibt es noch einen Faktor zu nennen, der als nicht ganz so schön im Test aufgefallen ist, und zwar der Halt der Außensohle. Diese ist, wie wir oben schon gesehen haben, vollständig aus Gummi, was aber nicht heißt, dass dadurch ein unbedingt guter Halt gewährleistet wird. Dies ist auch leider nicht der Fall, denn gerade bei einem etwas unebenem Untergrund ist doch zu merken, dass es sich hier um einen reinen Laufschuh handelt, der am besten auf Beton- oder Waldboden verwendet werden sollte.

            Zusammenfassung

            Pro:

            sehr gute Qualität
            gute Passform
            Abrollen
            Dämpfung
            schickes Design

            Contra:

            nicht ganz grifffest

            Mizuno Wave Inspire 13 Test: Fazit

            Alles in allem ist der Wave Inspire 13 von Mizuno auf jeden Fall seinen guten Ruf und das Geld Wert. Die Qualität und der Komfort stimmen genauso wie die Funktionalität, sodass das den nahezu perfekten Laufschuh für ebenes Gelände darstellt.

            https://www.schuheliebe.de/album/details/mizuno-wave-inspire-13-laufschuh-stabilitaet-persian-redsilverblack-pink/

            https://www.schuheliebe.de/album/details/mizuno-wave-inspire-13-laufschuh-stabilitaet-dark-shadowgreen-geckoblack-dunkelgrau/