Stiefel – Der funktionale Schuh als Fashion Objekt

Stiefel – Fashion & Mode vor der eigentlichen Funktion ?

Stiefel gibt es in zahlreichen Ausführung. Sie gelten als die klassischen Winterschuhe, werde mittlerweile aber zu jeder Jahreszeit und Saison als stilvolles Accessoire getragen. Doch Stiefel ist nicht gleich Stiefel. Worauf gilt es also beim Stiefelkauf zu achten, vor allem, wenn dieser über Onlineshops erfolgt?
Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr euch einen Damenstiefel kaufen möchte oder ob es ein modischer Stiefel für den Herrenfuß sein soll. Auch beim Kauf eines Kinderstiefels gelten die gleichen Kriterien.
Was nicht passt wird passen gemacht, oder wie war das?
Wie bei dem meisten Schuhwerk ist auch beim Stiefel die Passform entscheidend. Denn diese ist ausschlaggebend für den Tragekomfort. Eine falsche Passform führt zu Blasen, Druckstellen und kann im schlimmsten Fall zu Fußverformungen kommen.
Der Stiefel darf sich nicht so eng aber auch nicht zu weit um den Fuß legen. Der Fuß hat Halt in ihm zu finden, bedarf aber auch ausreichend Raum zum Atmen. Bedenkt beim Kauf von Winterstiefeln, dass die Schuhe oft mit dicken Socken getragen werden.
Auch ist die Schaftweite für die Passform ausschlaggebend. Wer muskulöse, stramme Waden hat, der sucht in den Onlineshops am besten nach Weitschaftstiefeln.
Damenstiefel gibt es in Onlineshops übrigens in unterschiedlichen Schaftlängen. Für welche Länge man sich entscheidet, hängt zum einem vom persönlichen Geschmack ab, aber auch du wozu deine Stiefelchen gerne tragen möchtest. Zu schmalen Hosen passt ein langer Schaft, während kürzere Schäfte eher mit Bootcut-Hosen kombiniert werden.
Stiefel, die über das Knie gehen, werden als Overknees bezeichnet. Es ist eine sehr ausgefallene, fast schon extravagante Form des Stiefels. Schuhe, die lediglich bis über den Knöchel reichen, sind Stieflette.
Auch auf die Naht kommt es an. Sind die Schuhe im Rahmen genäht ist dies ein Zeichen für besondere Qualität. Ihnen wird nicht nur eine gute Passform, sonder auch eine hohe Langlebigkeit nachgesagt.

Aus welchem Material sollen die Stiefel sein?

Das typische Material ist natürlich Leder. Dabei wird zwischen Rau- und Glattleder unterschieden. Mittlerweile haben sich aber auch zahlreiche unterschiedliche Modelle aus synthetischem Material auf dem Markt etabliert. Die am weitesten verbreitete Form ist Kunstleder.
Aber auch Funktionsmaterialien werden immer beliebter. Gerade für die Winterzeit werden Schuhe, die wasserabweisend wie atmungsaktiv sind immer häufiger gekauft und getragen. Das Material entscheidet auch maßgeblich über deren Pflege.

Der Verschluss ein Muss

Zahlreiche Stiefelmodelle in Onlineshops sind sogenannte Schlupfstiefel ohne Verschluss. Sie sollten aus einem möglichst elastischem Material, wie weichem, dehnbaren Leder bestehen, um sie schnell und einfach an- und ausziehen zu können. Andere Verschlussarten sind Reisverschlüsse, Schnürung aber auch Klettverschlüsse.

Absatz und Sohle

Dies betrifft vornehmlich Damenstiefel. Der Absatz bestimmt die Sohlenstärke und damit maßgeblich auch Stil und Optik. Flache Sohlen gelten als sehr bequem und tauglich für den Alltag. Trägt man Winterstiefel, sollte die Sohle grundsätzlich etwas dicker sein.
Der typische und auch beliebteste Absatz ist der Blockabsatz. Er hebt den Fuß, lässt das Bein schlanker wirken und bietet darüber hinaus ein sehr bequemes und stabiles Gefühl beim Laufen.
Auch der Keilabsatz wird gerne getragen. Sie lassen sich sehr gut zum Rock und Kleid tragen.

Schuheliebe im Abo - Kostenlos! & Jederzeit Kündbar