Trage-Tipps: High Heels schmerzfrei ausführen

Schicke bringen Frauen um den Verstand. Leider bekommen Frauen oft Schmerzen in den Schuhen und das Laufen wird zu einer Qual. Wird gegen die Schmerzursachen dann nicht unternommen, kann es sogar zu Fußschäden kommen. Wir verraten dir daher, wie du schmerzfrei in solchen hohen Schuhen laufen kannst und wie du Fußschäden vorbeugst.

Wie kann ich Schmerzen in High Heels verhindern?

Möchtest du in hohen Schuhen laufen, möchten wir dir ans Herz legen, bei der Anschaffung nicht zu sparen. Hochwertige High Heels haben eine dicke Polsterung in der Ballengegend und eine gute Absatzstatik, die für ein entspanntes Fußgefühl sorgt. Musst du etwas auf dein Geld achten, kannst du ruhig auch zu günstigeren High Heels greifen und diese mit extra Gelpolstern ausstatten, die du in jedem guten Schuhgeschäft bekommst.

Habt ihr trotz Ballen-Polstern Schmerzen, tapt euren dritten und vierten Zeh mit einem medizinischen Klebeband zusammen, damit euer Fuß mehr Stabilität bekommt und der Fußballen entlastet wird.

Falls ihr vor allem mit Blasen beim Tragen von Heels zu kämpfen habt, hilft Vaseline. Tragt sie auf die Innensohle der Schuhe auf, Ferse und Zehen, damit die Reibung verhindert wird. Noch mehr Tipps wie ihr Blasen vermeidet, verraten wir euch in diesem Artikel.

Auf die Passgenauigkeit kommt es an

Damit ein High Heels richtig bequem ist, muss er natürlich auch perfekt passen. Sind die Highheels zu klein, gibt es unschöne Druckstellen und es ist nicht mehr möglich, schmerzfrei zu laufen. Ist der Schuh hingegen zu groß, wirst du mit der Ferse herausrutschen, wodurch du dich mit den Zehen in den Schuhen festkrallst. Dadurch entsteht eine verkrampfte Haltung, der Gang sieht unprofessionell aus und auch hier kommt es zu Schmerzen. Daher sollte der Schuh perfekt passen und im Idealfall so mit Polstern und Pads ausgestattet werden, dass er passt.

Kann es durch Schuhwerk mit hohen Absätzen zu gesundheitlichen Schäden kommen?

Trägst du regelmäßig hohes Schuhwerk und unternimmst nichts gegen die Schmerzursachen, kann es passieren, dass deine Wadenmuskulatur und deine Achillessehne sich verkürzen. Aber auch dein Rücken sowie deine Gelenke werden beim High Heels-Tragen stark belastet, da sie eine schwere Last tragen müssen. Dein Körpergewicht wird größtenteils auf den Vorderfuß sowie den Zehen getragen, wodurch die Entstehung eines Hallux valgus (Zehenfehlstellung) begünstigt wird.

Schmerzfrei in hohen Schuhen laufen

Wie du siehst, kann das Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen unschöne Nebenwirkungen mit sich bringen. Möchtest du dennoch nicht auf das Tragen verzichten, beachte unsere oben genannten Tipps und laufe in deiner Freizeit möglichst viel barfuß. Wechsel dein Schuhwerk sowie die Absatzhöhe regelmäßig und gönne deinen Füßen nach dem Tragen Entspannung, damit Sie sich gut erholen können.