Schnürpumps

Schnürpumps online entdecken

Der herkömmliche Pumps ist ein rundum geschlossener Halbschuh mit einer dünnen Sohle, äußerst wandelbaren Absätzen und einem kurzen Vorderblatt, das den Spann frei lässt. Da er in der Regel ohne Verschluss auskommt, steht der forsche Schnürpumps im Verdacht mit seiner Schuhfamilie zu brechen.

Schnürpumps gibt es in einer klassischen Ausführung und einer verspielten Variante. Das Vorderblatt bedeckt den Spann vollständig und wird von einer Schnürung zusammengehalten, die oft nur Attrappe ist. Häufig kommen sie auf einem etwas breiteren Absatz oder einem Keilabsatz daher. Die üblichen dunklen Töne wie Schwarz und Braun erden trendiges Pink und Rosa. In der Abendmode setzen geschnürte Peeptoes mit Pfennigabsätzen beeindruckende Akzente, denn sie verleihen einem weiblichen Auftritt einen Hauch Androgynität.

Im Laufe ihrer 400-jährigen Geschichte hat die Damenwelt den Pumps den Herren, Hoflakaien und Dandys, entrissen. Nachdem der Straßenbelag in den Städten so gut war, dass man auf ihm quasi schweben konnte, wuchsen die Absätze des an sich bequem geschnittenen Schuhs allmählich in statisch kritische Höhen. Der hochgeschlossene, moderat hohe Schnürpumps erinnert an die vergangenen Tage des Pumps, ohne altmodisch zu wirken.

Schnürpumps sind ideale Begleiter für Arbeit und Freizeit. Ob beim morgendlichen Sprint zum Bäcker, auf langen Bürofluren oder im Straßencafé – Frauen fühlen sich in Schnürpumps einzigartig und unzerbrechlich. Auch auf Partys sind die charakterstarken Treter alles andere als langweilig. Zudem machen die Schuhe jedes Wetter mit und scheinen die Wahrscheinlichkeit zu fallen beruhigend zu reduzieren.

Schnürpumps Auswahl

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Das Outfit

Wenn ihr es romantisch-mädchenhaft mögt, hat der Schnürpumps gute Chancen, zum Lieblingsschuh zu werden. Zusammen mit Röcken, z.B. Pencilskirt oder A-Linien-Rock, ist er unschlagbar, sieht aber auch zu jeder Hose schön aus. Der Used Look passt hingegen weniger gut, da die Geschichte diesem Schuh eher Frische als Gebrauchsspuren verleiht. Das wichtige No-Go: außer in die extravagante Ballschuhvariante niemals barfuß hinein schlüpfen, sondern immer mit Strumpfhosen.