Die richtigen Badesandalen- so wird die Zeit am Wasser zum reinen Vergnügen

Ob im Hallenbad, dem Wellnessbereichs eines Hotels oder am Meer- eine entspannte Zeit im kühlen Nass erleben die meisten von euch bestimmt immer wieder gerne. Auch das Freibad oder die Sauna sind beliebte Orte, um die Seele mal so richtig baumeln zu lassen und die Freizeit zu genießen. Hierbei solltet ihr jedoch immer darauf achten, die richtigen Badesandalen dabei zu haben. Warum das so ist und was einen richtig guten Badeschuh ausmacht, erfahrt ihr hier. Ob in Onlineshops oder bei einem Einkaufsbummel, dank dieser Tipps findet ihr bestimmt den richtigen Schuh für euren Badespaß.

Was sind überhaupt Badesandalen?

Als Badesandalen, auch Badeschlappen oder Badelatschen genannt, bezeichnet man in der Regel Sandalen, die aus Kunststoff hergestellt wurden. Diese Schuhe kommen vor allem im öffentlichen, aber auch privatem Nassbereich zum Einsatz, wie zum Beispiel dem Hallenbad, der Sauna oder auch dem Fitnessstudio. Überall, wo es feucht ist und ihr euch nicht ohne Schuhe fortbewegen möchtet oder auch solltet, sind Badeschuhe ein absolutes Muss.

Warum ist es so wichtig, Badesandalen zu tragen?

Jeder von euch, der viel im Freibad ist oder auch häufiger die Sauna aufsucht, wird diese Art der Fußbekleidung bereits sehr zu schätzen wissen. Badesandalen solltet ihr überall dort tragen, wo ihr nicht barfuß laufen möchtet, aber Straßenschuhe verboten sind. Diese Schuhe sind nicht nur extrem leicht und lassen dem Fuß vor allem an heißen Tagen viel Platz und Luft zum Atmen, sie sind außerdem besonders strapazierfähig und können gut gereinigt werden. Das Tragen der Badeschuhe ist außerdem sehr wichtig, weil es in feuchten und warmen Umgebungen sehr häufig zu Schimmelbildung kommt und dieser sich dort auch besonders leicht überträgt. Mit den richtigen Badeschuhen gebt ihr aber Fuß-und auch Nagelpilz keine Chance. Zudem sorgt der Badeschuh dafür, dass ihr auf den nassen und somit meist sehr rutschigen Fliesen nicht hinfällt. Besonders Kinder, die ja gerne Abfangen spielen oder umherlaufen, sollten deshalb immer Badesandalen tragen.

Flip-Flops- die Trendsetter unter den Badesandalen

Badeschuhe gibt es mittlerweile vor allem in Onlineshops in allen Farben und Formen, die ihr euch nur vorstellen könnt. Besonders beliebt bei Jung und Alt sind dabei die Flip-Flops. Bei diesem Schuh handelt es sich um ein Modell, das einen Zehensteg hat, welcher in einer Schrägriemenbefestigung mündet. Die Designs der Flip-Flops reichen von super bequem bis trendig und sogar elegante Varianten finden sich heutzutage bereits bei vielen bekannten Designern. Diese sind also nicht nur für einen Ausflug ins Freibad geeignet, ihr könnt mit ihnen auch super einen längeren Strandspaziergang unternehmen oder eine Shoppingtour in ihnen meistern, ohne dass euch die Füße wehtun.

So gelangt ihr schon bald zu euren Traum-Badesandalen
Egal, ob von , Esprit oder auch Havaianas, Badeschuhe gibt es mittlerweile in so vielen Varianten, dass bestimmt auch für euch die richtigen dabei sind. Es gibt sie in schicker, verspielter oder lässiger Optik, das wichtigste ist und bleibt jedoch immer, dass sie gut sitzen und euch ein sicheres Gefühl geben. Das solltet ihr vor allem beim Einkaufen über Onlineshops bedenken. Ansonsten shoppt, was euer Herz begehrt und erlebt danach viele schöne und aufregende Stunden in euren neuen Schuhen.

Schuheliebe im Abo - Kostenlos! & Jederzeit Kündbar

Eine Idee zu “Die richtigen Badesandalen- so wird die Zeit am Wasser zum reinen Vergnügen

Kommentare sind geschlossen.