Schuhe in der Waschmaschine waschen – worauf ihr achten müsst

Schuhe in der Waschmaschine waschen – Was ihr unbedingt beachten müsst

Gründe warum Schuhe zu schmutzig zum Tragen sind, gibt es viele: Wandern, Sport auf dem Rasenplatz, täglicher Verschleiß oder Regenwasserspritzer. Hier steht man dann also vor der Wahl die Schuhe direkt zu entsorgen oder sie zu waschen. Die Fragen, die sich bei letzterer Variante stellen, sind aber: Wie wasche ich Schuhe richtig? Mit dem Gartenschlauch abspritzen? In Badewannenwasser einweichen? Oder einfach in die Waschmaschine?

Können alle Schuhe in die Waschmaschine?

Generell ist es kein Problem Schuhe aus Leinen oder Stoff, wie z.B. Sneakers, Hausschuhe oder Plimsoles, in der Waschmaschine zu waschen und sie so aus sauber zu bekommen. Leider ist dies aber nicht bei allen Schuhvarianten möglich. High Heels, Sandalen oder Stiefel z.B. müssen unbedingt von Hand gewaschen werden, da sie in der Maschine kaputt gehen oder durch ihre Absätze und Applikationen die Trommel zerstören.

Schuhe auf Waschvorgang vorbereiten

Bevor es aber in die Waschmaschine geht, müsst ihr bereits ein paar Dinge beachten: Die Schnürsenkel müssen unbedingt entfernt werden. Diese sind nicht 100% maschinengeeignet. Außerdem kommt es sonst zu wilden Knoten und das Schuhpaar verheddert sich ineinander.
Danach solltet ihr das Paar unbedingt noch mit einer Bürste o.Ä. abbürsten, um so den gröbsten Schmutz bereits zu entfernen. Nach diesen zwei Schritten kann das Schuhpaar direkt in die Maschine. Wichtig hierbei ist es, dass die Schuhe nicht einfach lose in die Trommel können, sondern immer in ein Wäschenetz gehören. Wer kein Wäschenetz zur Hand hat, der kann auch einen Kissenbezug benutzen. Wichtig ist nur, dass der Beutel fest verschlossen ist und auch sonst alles eng sitzt damit das Schuhpaar nicht wild hin und her fältt oder sogar aus dem Netz fliegt. So kann dieses nämlich Schaden nehmen. Ebenfalls zu beachten ist, dass Stoffschuhe nicht alleine in die Maschine sollten. Gebt noch ein paar Handtücher oder Bettbezüge dazu. Generell sollte man eine Waschmaschine sowieso nie mit nur wenigen Teilen beladen, da sonst die Trommel Schaden nehmen kann. Im Fall einer Schuhwäsche knallen bei zu wenig Ladung die z.T. schweren Schuhpaare hin und her und können ebenfalls für Schaden sorgen.

Wie wasche ich in der Waschmaschine richtig ?

Als Waschgang für Stoffschuhe empfiehlt sich der Feinwaschgang und füllt einfach normales Waschpulver in die entsprechende Kammer eurer Waschmaschine. Bitte achtet unbedingt darauf, dass der Schleudergang nicht eingeleitet wird bzw. nehmt das Schuhpaar vorher raus. Für die restlichen, noch feuchten Wäschestücke in der Trommel könnt ihr nach Entnahme des Schuhpaars einfach einen einzelnen Schleudergang einleiten.
Nachdem das Paar gewaschen ist, empfiehlt es sich die Stoffschuhe aufzustellen und mit Zeitungspapier auszustopfen damit diese ihre Form optimal beibehalten. Schuhspanner o.Ä. sorgen bei nassen Schuhen leider für Verformungen. Zeitungspapier passt sich der Schuhform an und saugt gleichzeitig die Feuchtigkeit auf.

Eine Idee zu “Schuhe in der Waschmaschine waschen – worauf ihr achten müsst

  1. Pingback: Laufschuhe Pflegetipps - So halten eure Laufschuhe länger durch - SchuheOnlineshops.de

Kommentare sind geschlossen.