Die teuersten Laufschuhe 2016

Vorgestellt: Die teuersten für das Jahr 2016

Die teuersten Laufschuhe 2016 in einem Ranking zusammengefasst: Immer mehr Menschen greifen zu Laufschuhen. In Deutschland gibt es ganze 10 Millionen regelmäßige Läufer, die durch die Bewegung ihr Herz-Kreislauf-System stärken und nebenbei noch abnehmen wollen. Hierbei ist die Wahl des richtigen Laufschuhs von nicht unerheblichem Interesse. Oftmals wird der Schuh lediglich nach Farbe oder Marke ausgesucht und die wirklich wichtigen Faktoren geraten in Vergessenheit. Jedoch sind besonders die Passform, Stabilität und Dämpfung wichtig, um vor etwaigen gesundheitlichen Schäden zu schützen. Zum einen kann es durch die falsche Schuhwahl zu Schmerzen in den Gelänken kommen, zum anderen kann aber auch die Achillessehne ernsthaft geschädigt werden. Der Markt hat Laufschuhe von billigen No-Name Herstellern, aber auch extrem teure Schuhe von bekannten Marken zu bieten. Im Folgenden möchten wir euch die 10 teuersten Laufschuhe vorstellen.

Ranking: Die teuersten Laufschuhe

In diesem Beitrag wollen wir euch die teuersten Laufschuhe für das Jahr 2016 vorstellen. Da die Laufsaison schon in einigen Wochen vorbei sein wird, rechnen wir nicht mehr mit großen Neuheiten. Angemerkt sei noch, dass dieses Ranking Laufschuhe listet, die durchaus für Profiläufer sehr interessant sein könnte, die wirklich langlebige und qualitativ hochwertige Laufschuhe finden möchten. Gleichwohl richtet sich dieser Beitrag natürlich an jeden, der gerne mehr zu den Themen Laufschuhe und Sportschuhe erfahren möchte. In diesem Ranking gehen alle Laufschuhtypen ein – welche es gibt, erfahrt ihr in unserem Laufschuhe Guide.

1. ASICS GEL-Kinsei 6

Dieser Asics-Laufschuh führt die Liste mit einem Preis von 209,95€ an. Doch wie bereits von Asics erwartet, glänzt der Schuh mit einem Höchstmaß an Qualität (in Bezug auf Haltbarkeit, Ergonomie, Gewicht, Anpassung und Verarbeitung), wodurch der hohe Preis durchaus gerechtfertigt ist. Das Design ist im Vergleich zu den anderen Kategorien etwas schwächer, aber trotzdem gut.

ASICS GEL-Kinsei 6 Testbericht und Preisvergleich

Die GEL Kinsei Reihe von ASICS ist besonders bei schwergewichtigen Läufern beliebt.

 

2. NIKE Air Max 2016

Der nächste Schuh in unserem Ranking kommt von Nike. Der Air Max 2016 befindet sich mit seinen 189,95€ durchaus in der oberen Preisklasse. Auch von Nike erwartet man sehr gute Qualität und wird diesbezüglich vom Air Max nicht enttäuscht. Zum Laufen an sich ist dieser Schuh sicherlich nicht die allerbeste Wahl, die Dämpfung könnte für manch einen Läufer zu stark sein. Trotzdem handelt es sich um einen guten Schuh, der besonders durch das Design überzeugt.
Ein ähnliches Modell ist der Nike Air Max 2014 für 184,95€. In den verschiedenen Kategorien unterscheidet er sich nicht nicht großartig von seiner Nachfolger-Version. Auch er zeichnet sich vor allem durch das moderne Design aus.

NIKE Air Max 2016 Testbericht und Preisvergleich

 

Zur Laufschuhe Top 10 Liste

ASICS GEL NIMBUS 183. ASICS GEL Nimbus 18

Dieser Asics-Laufschuh ist mit seinen 179,95€ durchaus noch als teures Modell zu beschreiben. Wie alle anderen hochpreisigen Asics Schuhe auch, überzeigt der Gel Nimbus wieder zu 100% in Bezug auf Haltbarkeit, Ergonomie, Gewicht, Anpassung und Verarbeitung. Auch das Design ist gut. Trotz des hohen Preises handelt es sich hier also um ein angebrachtes Preis-Leistungsverhältnis.

 

asics GEL KAYANO 22

4. ASICS GEL Kayano 22

Auch der nächste Platz geht an Asics, ebenfalls mit 179,95€. Der Asics Gel Kayano ist besonders in Hinblick auf die Stabilität ein absolut perfekter Laufschuh. Auch in den anderen Kategorien jedoch als sehr gut zu bewerten.

 

 

 adidas SPRINGBLADE DRIVE5. Springblade Drive

Dieser Laufschuh von Adidas erweckt durch das futuristische Design sofort Interesse. Die aufgeschweißten Overlays sollen für eine perfekte Energierückgewinnung sorgen. Durch das ungewöhnliche Aussehen kann das Design eher negativ bewertet werden, Verarbeitung, Ergonomie etc. sind jedoch gut. Auch dieser Laufschuh kostet 179,95€.

 

 

adidas Ultra Boost ST6. ADIDAS Ultra Boost

Auch der Adidas Ultra Boost soll durch die optimale Dämpfung zur Energierückgewinnung führen. In Hinblick auf die Qualität sehr gut, und auch das Design ist deutlich alltagstauglicher als das des Springblade Drive.(Ebenfalls 179,95€)

 

 

 

ON cloudflyer7. ON Cloudflyer

Durch die Cloud-Technologie ist eine gute Dämpfung sowie Stabilität bei diesem Schuh auf jeden Fall gegeben. Mit 169,95€ trotzdem noch ein teures Modell, das sich durch die hohe Qualität jedoch durchaus lohnen könnte.

 

 

 

Saucony Triumph ISO 28. Saucony Triumph ISO 2

Dieser Laufschuh gehört zu den am stärksten gepolsterten. Die extrem dicke Sohle erinnert an den Air Max und wirft die Frage auf, ob hier nicht eher das Design im Vordergrund stand. Trotzdem ein guter Schuh, mit 165,95€ aber auch sehr teuer.

 

 

 

Brooks Transcend 3

9. Brooks Transcend 3

Auch dieser Laufschuh verspricht ein hohes Maß an Stabilität und Komfort. Er zeichnet sich besonders durch das sogenannte Crash Pad aus, das ein optimales Abrollen vom Hinter- zum Vorderfuß gewährleisten soll. Mit 162,95€ ist das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung.

 

 

Fazit

Oft wird auf den ersten Blick nicht klar, was diese teuren Modelle von günstigen Laufschuhen unterscheidet. Es ist in jedem Fall wichtig zu sagen, dass nicht jeder unbedingt einen teuren Laufschuh benötigt. Es gibt durchaus auch preiswerte Modelle (ca. 100-120€)die eine ähnlich gute Qualität liefern. Besonders aber teure Marken wie Asics zeichnen sich nicht nur durch die hohe Qualität, sondern vor allem auch durch die Langlebigkeit der Schuhe aus.